Dr. Falko Grube
Sie befinden sich hier: Meine Politik

7. Flächendeckende Unterrichtsversorgung

Jedes Kind soll gute Lebenschancen durch gute Bildung haben – unabhängig von sozialer Herkunft und vom Geldbeutel der Eltern. Viele Eltern und Schulen haben das längere gemeinsame Lernen und die Gemeinschaftsschule zum Erfolgsmodell gemacht. Wir werden den Ausbau von Gemeinschafts- und von Ganztagsschulen in ganz Sachsen-Anhalt weiter vorantreiben.

Zu guter Bildung gehören gute Lernbedingungen. Von 2001 bis 2014 wurden in Magdeburger Schulen insgesamt 230 Mio. EUR investiert. Damit sind von 61 Kommunalen Schulen 53 komplett saniert. Wir werden in der nächsten Wahlperiode über das Förderprogramm STARK III des Landes Sachsen-Anhalt die restlichen 8 Schulen sanieren.

Ein wichtiges Thema ist Unterrichtsversorgung. Wir sorgen für eine flächendeckende durch vorausschauende Lehramtsausbildung und Neueinstellungen dafür, dass in Normalfall genügend Lehrerinnen und Lehrer vor der Klasse stehen. Die Koalition strebt eine Unterrichtsversorgung von durchschnittlich 103 Prozent an. Um die Absicherung des Unterrichts in den Schulen sicherzustellen wollen die Koalitionspartner Prozent aktiv sichern. Dabei wird nur das Arbeitskräftevermögen einbezogen, das in den Schulen zum Zweck der Unterrichtserteilung tatsächlich zur Verfügung steht. Nach jetzigem Kenntnisstand bedeutet dies, dass in dieser Legislatur 3.500 bis 4.000 Neueinstellungen in allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen vorgenommen werden müssen.

Vor der Klasse können am Ende nur die Lehrerinnen und Lehrer stehen, die dafür ausgebildet sind. Dafür benötigen wir deutlich mehr Studienplätze in den Lehramtsstudiengängen. Dabei darf auch die Wiedereröffnung der Lehrerausbildung an der Otto-von-Guericke-Universität kein Tabu sein.