Dr. Falko Grube
Sie befinden sich hier: Meine Politik

4. Kulturhauptstadt 2025 muss Landesprojekt werden

Kulturhauptstadt 2025 muss Landesprojekt werden

Magdeburg hat eine vielfältige Kultur. Hier wurde in den vergangenen Jahren viel investiert. Die Sanierung des Schauspielhauses, Zentrale Theaterwerkstätten, das Kunstmuseum, das Literaturhaus, der Moritzhof, das Puppentheater mit der Villa P sind sichtbare Zeichen im Stadtbild. Daneben gibt es viele Beispiele, wie die freie Kulturszene der Leben in der Stadt bereichert. Wer nach Magdeburg kommt und nach Kultur sucht, wird nicht selten überrascht – in der Regel positiv.

Magdeburg hat sich daher mit Fug und Recht auf den Weg gemacht, Kulturhauptstadt Europas 2025 zu werden. Natürlich sind wir da als „Magdeburger Kinder“ am meisten gefragt, aber wenn die Landeshauptstadt ihren Hut in den Ring wirft, muss das eine Projekt für das ganze Land werden. So steht es auch im Koalitionsvertrag.

Damit die Bewerbung Erfolg haben kann, sollen die Theater in Magdeburg langfristige Sicherheit haben. Die Theaterverträge bieten diese Sicherheit. Die Dynamisierung der Verträge wird fortgeschrieben. Damit bleibt das Theater langfristig als 4-Sparten-Haus erhalten. Auch viele andere Projekte wie das Dommuseum, das im alten Reichsbankgebäude entstehen soll, werden die Bewerbung tragen.