Dr. Falko Grube
Sie befinden sich hier:

Mein Wahlkreis

Zum Wahlkreis 11 (Magdeburg II) gehören die Stadtteile Stadtfeld-Ost, Altstadt und alle Stadtteile östlich der Stromelbe – Berliner Chaussee, Brückfeld, Cracau, Herrenkrug, Kreuzhorst, Pechau, Prester, Randau-Calenberge, Werder, Zipkeleben.

Stadtfeld Ost: Das weltoffene Gründerzeitviertel

Stadtfeld Ost: Das weltoffene GründerzeitviertelStadtfeld Ost ist der bevölkerungsreichste Stadtteil Magdeburgs. Er liegt zwischen dem Westring/Europaring im Westen und dem Magdeburger Ring im Osten, zwischen der Albert-Vater-Straße im Norden und der Bahnlinie Magdeburg-Braunschweig im Süden.

Der Stadtteil ist geprägt durch einen bunten Bevölkerungsmix und eine dichte Wohnbebauung. Hier sind viele Gebäude aus der Gründerzeit erhalten geblieben. Sie prägen das Gesicht des Stadtteils. Zudem finden sich in Stadtfeld einige Rayonhäuser aus der Festungszeit der Stadt. Diese im Vorfeld der Festungsanlagen gebauten Häuser waren ursprünglich im Belagerungsfall zum schnellen Abriss vorgesehen. Heute sind sie städtebauliche Kleinodien.

Daneben sind die Pauluskirche, die Hermann-Gieseler-Halle, das Sparkassengebäude in der Großen Diesdorfer Straße und das Oli-Kino markante Bauwerke in Stadtfeld. Zudem durchfließt von West nach Ost die Schrote, größtenteils als offenes Gewässer, den Stadtteil.

Altstadt: Historische Stadtmitte und Regierungsviertel

Altstadt: Historische Stadtmitte und Regierungsviertel

Die Altstadt bildet die historische Stadtmitte. Hier ist die Stadt zwischen Domplatz und Alten Markt entstanden. In den letzten zwei Jahrzehnten wurde viel getan, die Spuren der Zerstörung vom 16. Januar 1945 zu beseitigen. Die Sanierung des Klosters Unser lieben Frauen mit dem Kunstmuseum, die Sanierung der Johanniskirche, des Katharinenturms und des Nordabschnitts des Breiten Weges, des Theaters mit Großem Haus und Schauspielhaus und der Hegelstraße mit dem Palais am Fürstenwall, die Neugestaltung der Regierungsstraße mit der Wobau-Welle und des Elbebahnhofs, der Bau des Hundertwasser-Hauses, die Entstehung der Einkaufscenter Allee-Center, City-Caré und Ulrich-Haus, das geplante Dommuseum in der alten Staatsbank und das bunte Kneipenviertel rund um den Hasselbachplatz sind erleb- und sichtbare Zeugnisse dafür, wie sich die Innenstadt zum Positiven verändert hat.

Daneben ist die Altstadt auch Regierungsviertel – für das Land und die Stadt. Hier liegen der Landtag, die Staatskanzlei, das Justiz- und das Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium sowie das Justizzentrum. Daneben befindet sich mit dem Alten, dem Neuen und dem „technischen“ Rathaus ein wesentlicher Teil der Verwaltung der Landeshauptstadt in der Stadtmitte.

Zudem findet sich mit der Fakultät für Humanwissenschaften ein wichtiger Teil der Otto-von-Guericke-Universität südlich der Walther-Rathenau-Straße.

Ostelbien: Grüne Lunge und Sporthochburg

Ostelbien: Grüne Lunge und SporthochburgOstelbien, wie die Stadtteile Berliner Chaussee, Brückfeld, Cracau, Herrenkrug, Kreuzhorst, Pechau, Prester, Randau-Calenberge, Werder und Zipkeleben auch genannt werden, ist die grüne Lunge der Stadt. Der Rotehornpark, der Herrenkrug und die Kreuzhorst sind traditionelle Magdeburger Naherholungsgebiete, mit dem Elbauenpark und dem Jahrtausendturm ist ein beliebtes Ausflugsziel dazu gekommen. Gleiches gilt für die Messehallen und das Alte Theater. Daneben lockt die Hochschule Magdeburg-Stendal viele Studierende nach Ostelbien.

Der Osten der Stadt ist auch die Sporthochburg Magdeburgs. Hier ist in der Bördelandhalle die Heimstadt der Handballer des SC Magdeburg. Hier ist im ehemaligen Ernst-Grube-Stadion, der heutigen MDCC-Arena, der 1. FC Magdeburg zu Hause. Hier trainieren die Ruderer und Kanuten für die nächsten Olympischen Medaillen.

 

Magdeburg Nord

Neustaedter See

Darüber hinaus bin ich Ansprechpartner für den Norden von Magdeburg (Wahlkreis 10, Magdeburg I), mit den Stadtteilen Alte Neustadt, Barleber See, Gewerbegebiet Nord, Industriehafen, Kannenstieg, Neue Neustadt, Neustädter Feld, Neustädter See, Rothensee und Sülzegrund. Er ist geprägt von vielfältigen Stadtteilen mit Alt- und Altneubauten, Plattenbauvierteln und Einfamilienhaussiedlungen bis hin zur Industrie vor allem in Rothensee. Zudem befinden sich dort mit dem Neustädter und dem Barleber See zwei der größten und beliebtesten Naherholungsgebiete Magdeburgerinnen und Magdeburgern als Naherholungsgebiet.

Das Jerichower Land, Tangerhütte und Tangermünde

Wasserturm Burg-und Unser Lieben Frauen

Zudem betreue ich die Städte Tangerhütte und Tangermünde und den Landkreis Jerichower Land. Dessen Kreisstadt Burg bietet mit seiner über 1060jährigen Geschichte viele historische Gebäude wie dem Kloster Unser Lieben Frauen oder der Nicolaikirche. Daneben ist das Wasserstraßenkreuz bei Hohenwarthe (Gemeinde Möser) das größte seiner Art in Europa und bietet sich wie die Naherholungsgebiete Niegripper See und Parchauer See als Ausflugsziel an. Denkmale der Industriegeschichte finden sich an vielen Orten im Kreis, so in Genthin die Persiluhr mit der „weißen Dame“, die für die lange Tradition der Waschmittelherstellung hinweist.

 

Tangerhütte war und ist ein Ort von der Metallindustrie. Noch heute prägen Bauen aus ihrer Blütezeit das Stadtbild. So findet sich neben vielen Gebäuden, die vom Wohlstand der damaligen Eigentümerfamilien künden, der gusseiserne Pavillon, der anlässlich der Weltausstellung 1888 in Paris gezeigt wurde.

 

Tangermünde ist ein Kleinod des Fachwerk- und Backsteinbaus. Die im Zweiten Weltkrieg weitgehend verschonte Stadt lockt mit ihrer historischen Altstadt und ihrer um 1300 entstandenen Stadtmauer, die mit ihren Toren und Verteidigungsanlagen auch heute noch den Großteil der Altstadt umgibt, viele Besucherinnen und Besucher.

 

 

Suche

SPD Sachsen-Anhalt
Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt
SPD-Stadtratsfraktion Magdeburg
Meine Stimme für Vernunft!